Skip to main content

Paprika-Pesto

Pesto mit rotem PaprikaPaprika eignet sich hervorragend um leckeres Pesto selbst herzustellen. Das Paprika-Pesto kann entweder als Nudelbeilage oder auch als Brotaufstrich verzehrt werden. Durch das Verwenden von frischen Zutaten entfaltet das Gericht seinen ganzen Geschmack. „Geschenke aus der Küche“ hat das Rezept nachgekocht.

Paprika-Pesto
Autor: 
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
 
Zutaten
  • 3 Paprikaschoten. Am besten die Roten verwenden.
  • 2 frische Knoblauchzehen.
  • ca. 25 Gramm zukleinerte Mandeln.
  • 4 EL gutes Olivenöl.
  • 30 Gramm geriebener Käse, bevorzugt Parmesan.
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
Verarbeitung
  1. Paprika gründlich waschen, in mehrere Teile schneider und Kerne entfernen.
  2. Paprikastücke im Wasser ca. 7-8 Minuten kochen.
  3. Mit kaltem Wasser abschrecken und die Haut entfernen.
  4. In kleine Würfel schneiden.
  5. Knoblauch klein scheiden und zugeben.
  6. Olivenöl, Mandeln und Parmesan zugeben.
  7. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. Die Masse mit Pürierstab fein verarbeiten.
  9. Evtl. Nachwürzen.
  10. Fertig.
  11. Tipp: durch die Zugabe von Olivenöl als Abdeckung kann das Pesto sehr gut 14 Tage im Kühlschrank gelagert werden.