Skip to main content

Champagnersauce für viele Anlässe

Champagner Sauce Alfons SchuhbeckDas Rezept für Champagnersauce stammt von Alfons Schuhbeck. Zusammen mit Elmar Wepper kochte er diese in einer Fernsehsendung des Bayerischen Rundfunks. Besonders interessant sind die vielfältigen Verwendungs- und Anwendungsmöglichkeiten dieses leckeren Geschenks aus der Küche. Ob als Sauce zu Fleischgerichten wie Rinderfilet und Rumpsteaks,als Beigabe zu einem leckeren Nudelgericht oder zum Abschmecken von gegrillten Champignons, nahezu alles ist möglich.

Natürlich wird auch nicht unbedingt Champagner als Basis benötigt. Prosecco oder trockener Sekt tut es selbstverständlich auch. Das folgende Rezept ist für 4 Personen ausgelegt.

Hier die einzelnen Arbeitsschritte:

Zunächst wird eine Pfanne erhitzt. Die die angewärmte Pfanne kommen dann 2 Teelöffel Puderzucker. Durch weitere Erwärmung schmilzt dieser und karamellisiert schließlich. Hier ist Vorsicht geboten, da der Zucker sehr schnell anbrennen kann. Also unbedingt dabei bleiben und immer wieder mal umrühren.

Nach einigen Minuten mit 125 ml Champagner, Prosecco oder Sekt ablöschen.

Nun noch 125 ml Gemüsebrühe hinzugeben.

Mit einem halben Lorbeerblatt, fünf Pfefferkörner und Salz würzen.

Die Flüssigkeit ständig umrühren und weiter erhitzen.

Jetzt noch 100 Gramm Sahne, 20 Gramm kalte Butter und 1 Streifen unbehandelte (BIO) Limettenschale beimengen. Mit Cayennepfeffer nach Belieben Schärfe verleihen.

Solange umrühren bis die Flüssigkeit sämig und von ihrer Konsistenz zu einer leckeren Sauce wird.

Fazit:

Alles in allem ein sehr leicht nachzukochendes Rezept. Die einzige Schwierigkeit ist zu verhindern das im ersten Arbeitsschritt der Puderzucker anbrennt.