Skip to main content

Anisplätzchen backen

Anisplätzchen backenAnisplätzchen sind an Weihnachten eine beliebte Nascherei und sollten in keiner Gebäckschüssel fehlen. Leider gelingen sie nicht immer zufriedenstellend. Ein Mythos sind dabei die so genannten Füsschen. Hier gibt es die unterschiedlichsten Aussagen bzw. Tipps damit diese sicher gelingen. Hier das Rezept für alle die es auch einmal versuchen möchten. Geschenke aus der Küche einmal anders.

Anisplätzchen backen
Autor: 
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
 
Zutaten
  • 4 Eier
  • 300 Gramm Puderzucker
  • 2 Teelöffel Anis (fein gemahen)
  • 300 Gramm Mehl
Verarbeitung
  1. Zunächst werden die vier Eier und der Puderzucher mit einem Rührgerät (Rührbesten) so lange geschlagen bis eine cremige Masse entsteht.
  2. Danach kommt das Anispulver und das Mehl langsam dazu.
  3. Alles insgesamt 45 Minuten umrühren.
  4. Die ideale Masse ist weiß, zähflüssig und erinnert in seiner Konsistenz an Honig. (Jetzt sollten auch die Füsschen gelingen)
  5. Backfolie auf Backblech (buttern und mit etwas Mehl bestäuben) legen und den Teig mit einem Teelöffel auf die Folie setzen.
  6. Über Nacht (12 Stunden) ungekühlt ruhen lassen.
  7. Das Blech in einen mit 150 Grad vergeheizten Backofen geben und 15 Minuten backen.